• 001.jpg
  • 002.jpg
  • 003.jpg
  • 004.jpg
  • 006.jpg

REITTHERAPIE

Die Reittherapie ist eine eigenständige Therapieform und wird zur Unterstützung anderer Therapien (z.B. Physio-, Ergo- oder Psychotherapie) erfolgreich eingesetzt.

Die Reittherapie umfasst pädagogische, psychologische, psychotherapeutische, rehabilitative und sozial-integrative Massnahmen, die über das Medium Pferd umgesetzt werden. Zielgruppe sind Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Die Entwicklungsförderung steht dabei im Mittelpunkt; reiterliche Fähigkeiten sind dagegen eher nebensächlich.

Die natürliche Umgebung und der intensive Kontakt zum Pferd fördern die Lebensfreude und treiben die persönliche Entwicklung voran.

 

Das Pferd als emotionaler Spiegel

Pferde sind in ständiger emotionaler Resonanz mit uns und der Umgebung. Sie haben die Fähigkeit unsere Gefühle wahrzunehmen und diese als Information anzunehmen, ohne sie zu werten reagieren darauf und lassen es dann weiter ziehen. Das Pferd gibt Aufschluss über das aktuelle Befinden eines Menschen und kann uns somit helfen Verhaltensweisen zu verändern.

Die Arbeit und das Zusammensein mit dem Pferd wirkt sich in vielen Bereichen positiv aus, u.a bei:

Ängsten, Selbstwertproblemen, Burnout, Depressionen, posttraumatischen Belastungsstörungen, ADHS, oder Konzentrationsproblemen. Allgemein an alle Menschen, welche ihre eigenen Ressourcen wiederentdecken und stärken möchten.

Innere Veränderung, durch äussere Bewegung.

Stärkung des Selbstvertrauens, Körperwahrnehmung, Verbesserung der Koordination und des Gleichgewichts, wecken der Lebensfreude.

 

Angebot:

Reittherapie für Kinder und Erwachsene

Kinderreiten in Gruppen, Ferienkurse

Einzellektionen für Kinder und Erwachsene

Pferdegestütztes Coaching

________________________________

Ob sich ein Weg lohnt erkennst Du erst wenn du losgegangen bist.

© 2020 Coaching- Lernbegleitung |  Joomla Templates by Joomzilla.com
Back to Top